1. Hauterkrankungen
 
2. Sexuell übertragbare Krankheiten
 
3. Schleimhaut-, Haare- und Nagelkrankheiten
 
4. Hautkrebsvorsorge

Patienteninformation zur Hautkrebsvorsorge-untersuchung:
In den letzten 10 bis 20 Jahren ist es zu einer starken Zunah-me von Krebserkrankungen der Haut gekommen.
Außer des Muttermalkrebs (Melanom) können an der Haut auch andere Formen des Hautkrebses sich entwikeln ( Basaliom, Spinaliom etc.).
Eine Früherkennungsuntersuchung ist medizinisch sinnvoll und wird von den Hautärzten seit Jahren als wichtige Gesundheits-vorsorge empfohlen und durchgeführt. Sie gehört aber nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen und darf deshalb von Ihem Hautarzt nicht über Ihre Kranken-versicherungskarte abgerechnet werden.

Alle gesetzlich versicherten Patienten, die eine ganz-körperliche Kontrolle ihrer Muttermale wünschen, müßen im Rahmen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) privat und direkt mit Ihrem Hautarzt abrechnen. In unserer Praxis ist diese Gebühr in der Höhe von 20,00 Euro zu bezahlen.
Es erfolgt eine Untersuchung der gesamten Haut mit auflichtmikroskopischer Begutachtung aller Muttermale. Eine
Beratung zur Selbserkennung verdächtiger Pigmentmalen und eine Beratung über die notwendigen Vorbeugenmaßnahmen (Lichtschutz) gegen den Hautkrebs wird vorgenommen.

ABCD der Muttermale:
was muß ich beim Betrachten der Pigmentmalen beachten:

A. Asymethrie ( das Muttermal ist nicht rund oder oval )
B. Begrenzung ( die Ränder sind unscharf, zackig oder haben     kleine "Auswucherungen")
C. Color - Farbe ( ungleichmäßige Färbung eines Muttermales)
D. Durchmesser ( größer als 4 mm)